Die Hebamme: Das große Opfer der Hexenverfolgung?

Aktualisiert: Aug 22

Jeden Mittwoch gibt es einen neuen Beitrag zum Thema "Mythen, Sagen und Magie" / Macht Eure Vorschläge in den Kommentaren


"Keiner schadet der katholischen Kirche mehr als die Hebammen."

Was für ein Zitat zum internationalen Hebammentag am 3. Mai.

Das klingt gar nicht freundlich. Kein Wunder. Der "nette" Mensch, der das geschrieben hat, war Heinrich Kramer, auch bekannt als Institoris. Er war der Verfasser des Hexenhammers (Malleus Malleficarum, 1486). Quasi das Nachschlagewerk für Inquisitoren auf Hexenjagd. (Und wer da einmal hineingelesen hat, spürt den Frauenhass dieses Mönchs 🤦🏼‍♀️)


Also geht es an diesem #Mythenmittwoch ins Mittelalter, auch wenn die Hexenverfolgung erst Jahrhunderte danach ein Ende fand. (Die letzte "Hexe" wurde in Deutschland am 11. April 1775 verbrannt).


Was hat die Hexenverfolgung mit Hebammen zu tun?


Ein Mythos hält sich hartnäckig: Besonders weise Frauen, Kräuterkundlerinnen und Hebammen sollen als Hexen verfolgt und verbrannt worden sein. Weil man ihnen besondere Kräfte nachsagte und sogenannte Engelmacherinnen aufhalten wollte. (Frauen, die Abtreibungen durchgeführt haben).


Gerade in Romanen ist dieses Bild ein gern genutztes Klischee. (unabhängig davon, ob es historische Romane sind oder ob hier die Figuren tatsächlich zaubern können)


Aber dieser Mythos ist nicht ganz wahr!


Wissenschaftler haben herausgefunden, dass unter den Opfern der Hexenverfolgung, der Anteil an Heilerinnen und Hebammen nicht größer war, als der anderer Frauen.


Allerdings lebten sie in der Zeit trotzdem gefährlich. Denn wenn Babys tot geboren wurden oder Fehlbildungen hatten, wurde die Hebamme schnell mal als Hexe verteufelt und angeklagt.


Deswegen wurden sie unter die Aufsicht der Kirche gestellt. Sie mussten torgeborene Kinder nottaufen und Kinder mit Behinderungen sofort zur Taufe bringen und die Mutter anzeigen. (Hier wurde der Spieß also einfach umgedreht)



Ich hoffe, der kleine Ausflug hat Euch gefallen.


Über welchen Mythos soll ich nächste Woche schreiben? Macht Eure Vorschläge in den Kommentaren.




Quellen:

http://www.anton-praetorius.de/downloads/Hebammen%20und%20Hexenprozesse.pdf


https://www.sueddeutsche.de/leben/geschichte-der-hebammen-als-heilige-verehrt-als-hexen-verteufelt-1.1424326


23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen